Phi Phi Island (Thailand): Bericht mit Tipps, Tricks und Empfehlungen

Den längsten Aufenthalt auf unserer 2 wöchigen Thailand-Reise hatten wir auf Phi Phi Island, weil es dort einfach traumhaft war.
Die Insel ist unfassbar schön und besitzt malerische Buchten und Dschungel. Man geht fast jede Strecke barfuss, da so gut wie alles am Strand liegt.

Wir sind von Phuket Town mit der Fähre (450 THB) zirka 1,5h zu der komplett autofreien Insel gefahren und übernächtigten im „Bay View Resort“ (Bungalow) für zirka 3000 THB pro Zimmer. Das Hotel war perfekt, lediglich das Frühstück eher Standart (Toast, Ei, Früchte, Müsli) und das Personal an der Rezeption etwas eigenartig in der Kommunikation.

"Emanuel Grand - Waiting" 11 tracks album out now, amazon price € 8,99

Meine Empfehlung: Boattrip

Das Hightlight war ein Bootsausflug mit den typischen thailändischen Booten und unser Skipper führte uns zu Inseln, wie Mosquito, Bamboo und Maya, wo wir schnorcheln, oder uns an den Strand legen konnten. Die bekannteste Bucht ist Maya Beach, da dort der US-Film „The Beach“ gedreht wurde und es wimmelt dort nur so von Touristen. 200 THB muss jede Person bei betreten des Strandes zahlen.

Der Listenpreis der Tour beträgt 3000 THB für 2 Personen, aber man kann mit Geschick wieder etwas verhandeln.

Nachtleben auf Phi Phi Island

Im Prinzip teilt sich die Insel in 2 Seiten auf: die ruhige Seite und die Partymeile. Unsere Bungalows waren auf der ruhigen Seite, was sehr angenehm zum Schlafen war.

Zur Partymeile geht man etwa 25min, wo man in Anbetracht der warmen Temperaturen schon etwas ins Schwitzen gerät.

Die Clubs liegen alle direkt am Wasser, was für uns natürlich außergewöhnlich war, und simulieren ein Mallorca Feeling, das ich persönlich nicht gebraucht hätte. Dort kommen die Leute zusammen und es gibt Feuershows, Alkohol und extrem laute Musik. Wer länger dort verweilen möchte, dem empfehle ich ernsthaft Ohrstöpsel, da der Pegel Flugzeug-Dezibel hat. 😉

Prinzipiell sind gefühlte 90% aller Menschen dort Touristen, überwiegend aus Australien. Die Stimmung ist gut und dennoch schließen die Clubs gesetzlich um 2h. Dafür gibt es aber nette Street-Buckets zu kaufen, wo man Vodka, Red Bull und dergleichen selbst zusammen mixen kann und mit mehreren Personen trinken kann.

Strände auf Phi Phi Island

Eigentlich sind alle Strände grenzgenial, der Long Beach ist aber besonders empfehlenswert, da er schön breit ist und direkt eine Gastro aufzufinden ist. Geheimtipp sind Viking Beach und Relax Resort Beach, wenn man es kleiner und romantischer möchte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.