3D Fernsehen in 4k Auflösung

Wir schreiben das Jahr 2020 und alle sagen 3D Fernsehen ist tot. Das stimmt nur zur Hälfte und da ich mich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt habe, erzähle ich euch meine 2 Cents dazu. Für mich, als 3D Fan, hat es gerade erst richtig begonnen.

Die Suche nach einem 3D Fernseher im Jahr 2019/2020

Ich wollte immer schon einen 3D Fernseher haben, jedoch – als ökonomisch denkender Mensch – habe ich solange gewartet, bis mein – mittlerweile 15 Jahre alter – Fernseher ausgedient hatte.

Das Problem dabei: Alle Hersteller haben ausnahmslos die Produktion von 3D Fernsehern eingestellt. „WTF!?!“ dachte ich mir und hab sogar bei den Marktführern angerufen, die mir mir das nicht nur bestätigten, sondern auch noch erzählten, dass es nicht mal mehr 3D Motherboards für Reparaturen gibt; sprich, wenn die Platine eines 3D Fernsehers kaputt wird, wird sie gegen eine 2D-Platine ersetzt. 3D, ade! Was also tun?

Neue Features, wie HDR, local dimming, OLED & QLED – für mich uninteressant

Also hab ich mir die Fernseher der Zukunft angesehen, die allesamt keine 3D Wiedergabe mehr unterstützen, und musste feststellen, dass mich alle diese neuen Feature einfach nur kalt lassen. Die klingen gut, aber können in meinen Augen nichts.
Das neueste Thema sind ja die Schwarzwerte. Wen interessiert denn das? Wenn man plötzlich den Nachrichtensprecher nicht mehr in seinem schwarzen Anzug sieht, sondern nur mehr der Kopf und das weiße Hemd aus einem schwarzem Fleck herausragt? Was nutzt dann einem dieses satte Schwarz, wenn man nichts mehr erkennen kann? 😉

Und das nächste Große Ding sind ja die Angaben zur Auflösung. Mittlerweile wurden schon 8k Fernseher präsentiert. Wem soll das noch was bringen? Das haben wir übrigens in der Digital-Fotografie auch schon erlebt. Irgendwann ist dann Ende Gelände. Meiner Meinung nach jetzt schon.
720p (HD ready) ist schon sehr gut. 1080p (FullHD) ist Hammer und 4k (UHD 3.840 x 2.160 Pixel) ist schon für mein Auge kaum noch von FullHD zu unterscheiden. Aber hier mögen sich gerne die Meinungen unterscheiden. Das Hauptproblem aber bleibt der fehlende Inhalt. Das normale HD-Fernsehen grummelt immer noch bei 720p herum – teilweise senden manche (PayTV-)Sender in 1080i – das sind dann Halbbilder, also auch kein richtiges FullHD. Niemand sendet in 4k, außer SAT Testsender und Streaming Plattformen und die Auswahl ist noch recht bescheiden, wobei sie natürlich stetig zunimmt.

Welchen Fernseher also kaufen? Mein Geheimtipp 3D in 4k.

Wir 3D Enthusiasten sind ja leider eine Randgruppe. Vielleicht vergleichbar mit der Vinyl-Fangemeinde. Es fangen sich nur wenige Leute was damit an und es wissen nur wenige zu schätzen. Also nicht massen-tauglich. Deswegen ersparen sich die TV Hersteller diese teurere Panel-Herstellung und haben gemeinsam beschlossen 3D zu verabschieden. In meinen Augen ein furchtbarer Fehler, denn zumindest für die 3D Freaks hätte man zumindest immer 1 Modell mitproduzieren können. Das ist ja so, als würde man einfach keine Schallplatten-Spieler mehr produzieren.

Mein Geheimtipp also an alle 3D Begeisterten: Kauft die letzten 3D Fernseher von 2015 & 2016 gebraucht, denn nur da haben sich 2 Technologien überschnitten: Es gab zum ersten Mal 4k Auflösung gepaart mit der aussterbenden 3D Technologie. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Denn jeder FullHD 3D Film wird exzellent auf 4k hochgerechnet (Upscaling) und somit seht ihr die wohl höchste Auflösung derzeit, kombiniert in 3D. Das ist einfach der Hammer! Besser als im Kino, da dort nicht so eine hohe Auflösung ist.

Und ich würde auch jedem eher passives 3D empfehlen, anstelle von aktiven. Wirkt besser und die Brillen sind leichter und günstiger. Die normalen Full-HD 3D Fernseher findet man haufenweise am Gebrauchtmarkt und auch sehr günstig. Wenn euch das reicht, schlagt bei einem guten Angebot zu. Wenn ihr aber auch einen 4k 3D Fernseher haben möchtet, wird die Auswahl am Gebrauchtmarkt enger.

Update 06.01.2020 – konkrete Kaufempfehlungen

  • Ich habe mir gebraucht den LG UG 870 V gekauft (passives 3D) und bin restlos begeistert. Das Modell gibt es in 55 oder 65 Zoll und das 3D in 4k ist großartig. (ca. € 600-900,- gebraucht)
  • Auch Samsung – insbesondere die Serie 8 von 2016 – hat gute 3D 4k Fernseher gebaut. Samsung-Beispiel mit aktiven 3D-Brillen  (ca. € 600-900,- gebraucht)
  • Ein User hat den Epson Beamer EH-LS500W mit aktiven 3D empfohlen – was die letzte Option wäre, wenn man ein neues Gerät im Handel kaufen möchte.  (ca. € 3000,- neu)

Ich möchte allen Zuschriften danken, denn es zeigt mir, dass für eine gewisse Zielgruppe definitiv eine Nachfrage besteht, die leider von den TV Herstellern ignoriert wird. Ich habe bis jetzt auf jede E-Mail persönlich geantwortet, aber ich habe nicht mit so vielen gerechnet und schaffe das kaum noch in meiner Freizeit, daher habe ich nun meine 3D-4k-Fernseher Empfehlungen nun gleich hier veröffentlicht.

3D Video selber drehen

Ich bin Musiker und drehe alle meine Musikvideos selbst. Da ich eben auch 3D-Fan bin, wäre es natürlich auch schön, wenn ich ein 3D-Musik-Video drehen könnte. Ich bin gerade dabei mich schlau zu machen, wie das am besten geht, freue mich aber, falls jemand damit Erfahrung hat und mir schreiben mag. Ich hoffe also, schon bald mehr darüber berichten zu können.

Übrigens gibt es derzeit 4 offizielle  Musikvideos von mir. Alle Videos findet ihr auch auf meinem YouTube– und Facebook-Account.

Mein beliebtestes Video „Rewarding“

3D movies

Ja, das Thema "3D Fernsehen" hat mich in letzter Zeit beschäftigt. Hier noch meine Gedanken und Bewertungen zu 3D Filmen. Denn: Leider ist das 3D nicht immer gut und fast immer sind die Blu Ray Preise eine Frechheit. Und warum 3D - scheinbar - nicht massentauglich... Weiterlesen

61 thoughts on “3D Fernsehen in 4k Auflösung

open

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.